Aktuelles aus der CDU Heidekreis

Podiumsdiskussion mit Carsten Büttinghaus

Am Montag, dem 20.09.2021, und am morgigen Dienstag, dem 21.09.2021, findet eine digitale Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten des hiesigen Wahlbezirkes statt.

Unser Kandidat Carsten Büttinghaus freut sich über die Möglichkeit seine Standpunkte einer großen Wählergemeinschaft darzulegen.

Nachfolgend die genauen Termine und Einwahllinks:

20.09.2021: Podiumsdiskussion der Walsroder Zeitung, Beginn um 19:00 Uhr

Link: https://www.youtube.com/watch?v=Nw2fmWG0Gc4

21.09.2021: Podiumsdiskussion der Böhme Zeitung, Beginn um 19:00 Uhr

Link: https://www.boehme-zeitung.de/live

Beide Podiumsdiskussionen sind auf ca. 2 Stunden ausgerichtet.


Dr. Peter Tauber in Kirchwahlingen

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes besuchte der einst jüngste Generalsekretär der deutschen Geschichte, Dr. Peter Tauber, zusammen mit dem Ehrenvorsitzenden des DJV, Hartwig Fischer, MdB a.D., Henning Otte MdB und dem Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus die CDU Heidekreis, und diskutierte über das aktive Mitgestalten der Gesellschaft an der Bundespolitik diskutieren.

Die kurzweilige und erfrischende Diskussionsrunde, die von unserem Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus moderiert wurde, wurde von vielen Mitgliedern und Freunde der CDU begleitet.


Sommerempfang des CDU Kreisverbandes

Ehrung langjähriger Mitglieder

Am ersten Freitag im September begrüßte der CDU Kreisvorsitzende Gerd Engel die Gäste zum ersten – wenn auch kleinen – Sommerempfang nach der bisher großen Corona-Pandemie. In seiner Begrüßung brachte er zum Ausdruck, dass er sich nicht sicher gewesen wäre, ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden könne. Er hätte sich sicher noch mehr gefreut, wenn doch mehr Eingeladene hätten kommen können oder wollen.

Besonders begrüßte er die Europaparlamentsabgeordnete Lena Düpont sowie den Kandidaten für die Bundestagswahl Carsten Büttinghaus, die es sich trotz der vollen Terminkalender gekommen wären.

Lena Düpont MdEP ging in ihrem Grußwort mit Kernbotschaften auf mögliche Szenarien ein. Um z.B. eine Ahnung von grün-rot-roter Politik zu bekommen, müsse sich der Wähler nur einige Beschlüsse des Europäischen Parlaments anschauen. Als Beispiele nannte sie „Klimaschutz ausrufen, aber konkrete Vorschläge zu Instrumenten und Anreizen ablehnen oder Datenschutz für absolut setzen, aber dadurch auch den Kampf gegen Kindesmissbrauch torpedieren oder die Landwirtschaft mit detaillierten Forderungen überfrachten, aber dabei nicht einmal an Ausgleich bzw. Anreize denken“. Es läge jetzt an uns, an den Wählern was wir, was sie wollen.

Anschließend sprach der Kandidat Carsten Büttinghaus zu den Gästen. Er führte dabei besonders aus: „Gerade der ländliche Raum braucht vor der Dynamik unserer Zeit einen besonderen Fokus. Mobilität, Gesundheitsversorgung, Bildung, Landwirtschaft und Mittelstand stehen für mich fest auf meiner politischen Agenda. Aber auch beim Thema Sicherheit müssen wir nachlegen. Demokratie bedeutet eben auch das Einhalten von Regeln. Ich möchte, dass unsere Kinder auch morgen noch eine sichere und gute Zukunft haben. Dafür kämpfe ich entschlossen. Für unsere Heimat und die Menschen hier vor Ort.“

Die Gäste der Veranstaltung zollten beiden Rednern mehrmals heftigen Applaus für ihre Ausführungen.

Im Anschluss an die Reden ehrte der Kreisvorsitzende die verschiedenen Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft. In seiner Einführung sagte er, dass solche Jubiläen auch Gelegenheit böten, die Tatkraft und Entschlossenheit jener Frauen und Männer zu würdigen, die nach dem zweiten Weltkrieg die CDU-Verbände mit gegründet hätten. Genauso wichtig wären aber auch die, die sich über die vielen Jahre engagieren und ihre Zeit für die Sache, für die Partei einsetzen würden.

Er erinnerte z.B. an Herbert Klosa, Mitgründer der CDU Munster. Von ihm habe ich vieles aufnehmen und übernehmen können. Aus dem gleichen Grund nannte er z.B. August Koithan und Helmut Stürck.

Was aus Gesprächen mit solchen Männern und Frauen aus den Anfängen der CDU für Hintergründe, für Informationen, aber vor allem auch Erfahrungen mitgegeben werden könnten, könnten die jungen Menschen heute kaum noch realisieren.

Die CDU wäre die erfolgreichste Parteineugründung nach dem Zweiten Weltkrieg. Die entscheidenden Weichenstellungen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland aber auch unserer Regionen wären eng mit der  CDU verbunden.

Die CDU hätte mit den grundlegenden Richtungsentscheidungen wie der Sozialen Marktwirtschaft, der Westbindung, der Europäischen Einigung und der Wiedervereinigung in Frieden und Freiheit  Fundamente für eine freiheitliche, gerechte und dynamische Entwicklung unseres Landes gelegt.

Auch hier vor Ort wäre die CDU die maßgebliche und vor allem auch zuverlässigste Kraft.

All diese Erfolge wären nicht möglich gewesen, wenn es nicht auch vor Ort Männer und Frauen gegeben hätte und geben würde, die für die Politik der CDU geworben und gestritten hätten. 

Von daher wäre es für eine Ehre, die große Anzahl der langjährigen Mitglieder hervorheben und verlas dazu die Liste der 130 zu Ehrenden. Dieses waren in diesem Jahr 36 Mitglieder für 25 Jahre, 35 für 30 Jahre, 50 für 40 Jahre, 8 für 50 Jahre und eine Dame aus Bad Fallingbostel sogar für 60 Jahre.

Persönlich anwesend waren und wurden mit Urkunde, Nadel sowie Geschenken ausgezeichnet für 40 Jahre Mitgliedschaft  Bernd Gellersen aus Bispingen, Otto Kirchhof aus Hodenhagen sowie für 50 Jahre Heinz Strehl aus Walsrode und Helmut Stürck aus Schneverdingen.

Der Abend klang bei hervorragend zubereitetem Essen und vielen Gesprächen aus.

Bernd Gellersen sagte zum Abschluss „Gerd, Anerkennung, habt Ihr toll organisiert und die Gespräche haben Spaß gemacht. Die nicht da waren, haben was verpasst!“

Das Foto zeigt von rechts: Lena Düpont MdEP, Heiner Schröder, Heidi Schörken, Anna Helen Wenner, Robin Rudolf, Otto Kirchhof, Dr. Karl-Ludwig von Danwitz MdL, Bernd Gellersen, Sabine Jung, Heinz Strehl, Torsten Söder, Helmut Stürck, Carsten van Loo, Vivian Tauschwitz, Felix Schardt, Gerd Engel, Carsten Büttinghaus

Kreisvorsitzender Gerd EngelLena Düpont, MdEPlangjährige Mitglieder


Imagefilm unseres Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus



Wahlkampfnewsletter Carsten Büttinghaus

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreundinnen, liebe Parteifreunde

hier finden Sie den aktuellen Newsletter von unseren Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus.
Download:


Einladung zu einer Informationsveranstaltung mit unserem

Bundestagskandidaten Carsten Büttinghaus

bei Sabine und Alexander Prenzel (Historische Baustoffe)

am Freitag, dem 02. Juli 2021 um 19.30 Uhr

in Rethem, Zum Galgenberg 13.

Unter dem Stichwort „Graue Energie“ – Bauen mit nachhaltigen Rohstoffen – wird sich unser Bundestagskandidat Carsten Büttinghaus an diesem Abend vor Ort über detaillierte Maßnahmen zu diesem spannenden Zukunftsthema erkundigen. Das Thema resourcenschonender Umweltschutz findet schon jetzt seine Anwendung im Aller-Leine-Tal und wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Zu diesem Informationsabend sind alle Interessierte herzlich eingeladen.

Um die Veranstaltung besser planen zu können, ist eine Anmeldung bei Renate Rodewald erforderlich. E-Mail: renaterodewald@web.de oder 05165-3990.

Auch wird darauf hingewiesen, dass die aktuellen Corona-Regeln an dem Abend zu beachten sind.

Auf eine rege Teilnahme bei kühlen Getränken freuen sich

Renate Rodewald                                                   Friedrich Börstling
Vorsitzende SGV CDU Rethem                          Vorsitzender SGV CDU Ahlden


CDU Heidekreis wählt ihre Kandidatinnen / Kandidaten und deren Reihenfolge in den Wahlbereichen I – VI für die Kommunalwahl am 12. September 2021

Am Freitag, 21. Mai 2021 begrüßte der Kreisvorsitzende Gerd Engel in der Krelinger GRZ Heinrich-Kemner-Halle 102 stimmberechtigte Anwesende.  Nachdem die Heidmarkhalle als Impfzentrum diente, wäre diese Halle die einzige, wo gegenwärtig mehr als 100 Personen Platz finden durften.

Vor der Veranstaltung hatte ein Walsroder  DRK Team die Teilnehmer wegen der Corona –Pandemie getestet und konnte von allen Getesteten negative Ergebnisse melden.

Weiterhin konnte der Kreisvorsitzende den Vorsitzenden des kaufmännischen Vorstandes des GRZ Thorsten Renken begrüßen. Er hielt anstelle des abwesenden Vorsitzenden Pastor Ralf Richter ein kurzes Grußwort und dankte dem CDU Kreisverband, dass er in dieser Zeit die Halle gebucht hätte.

Bei der Einführung in die Wahlvorgänge erklärte Engel, dass einige prominente Mitglieder nicht wieder kandidieren würden. Er wäre aber stolz darauf, dass anders als vor 5 Jahren für alle Listen in den 6 Wahlbereichen jeweils 12 Kandidatinnen / Kandidaten gewonnen werden konnten. Deren Alter wäre zwischen 18 und 77 Jahren, das Durchschnittsalter lege bei 49,9 Jahren.  Er bedauere es lediglich, dass „nur“ 16 Frauen und wenige Jüngere sich bereit erklärt hätten zu kandidieren. Dennoch wäre er überzeugt, in allen Wahlbereichen eine jeweils attraktive Liste präsentieren zu können.


CDU in Niedersachsen beschließt ihre Landesliste

Hameln 05.06.2021 Die CDU in Niedersachsen hat am gestrigen Samstag in Hameln mit 119 von 120 Delegierten ihre Landesliste für die Bundestagswahl aufgestellt. Erstmals wird die Niedersachsen Union mit einem „Team Niedersachsen“ in den Bundestagswahlkampf ziehen, bestehend aus Silvia Breher und Dr. Henrik Hoppenstedt.

Hendrik Hoppenstedt steht für den Wahlkreis Hannover-Land I auf Platz 1 der Landesliste und Silvia Breher für den Wahlkreis Cloppenburg-Vechta auf Platz 30. Die stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands setzt dabei erneut darauf, das bundesweit beste Erststimmenergebnis zu erzielen und kandidiert bewusst auf dem letzten Listenplatz, um weiteren Frauen den Einzug in den Bundestag zu ermöglichen. 

„Mit diesem starken ‚Team Niedersachsen‘ an der Spitze starten wir gut aufgestellt in den Bundestagwahlkampf“, erklärte unser Landesvorsitzender Dr. Bernd Althusmann. „Wir machen den Menschen mit der heute beschlossenen Landesliste ein umfassendes Angebot für die kommenden vier Jahre in der Bundespolitik. Wir bieten mit der Liste eine sehr gute Mischung aus Erfahrung, Aufbruch und Verlässlichkeit. Frauen und Männer, jung und schon erfahrener, können sich hier wiederfinden. Ich bin davon überzeugt, dass wir im September mit einem guten Ergebnis durchs Ziel gehen werden!“  so Althusmann

Auf den Plätzen 2 und 3 der Landesliste Niedersachsen folgen Michael Grosse-Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, und Vize-Fraktionschefin Gitta Connemann. Platz 4 belegt Dr. Mathias Middelberg, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen im Bundestag, gefolgt von Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, auf Platz 5. Den Platz 6 belegt Anne Janssen, gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin, und auf Platz 7 tritt Tilman Kuban an, Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschland. 

Unser Kandidat Carsten Büttinghaus steht auf Platz 28. Das bedeutet für uns das deutliche Ziel:  Wir müssen für Carsten Büttinghaus den Wahlsieg in unserem Wahlkreis 35 Rotenburg I / Heidekreis schaffen.


LANDWIRTSCHAFT IM HEIDEKREIS

Die CDU im Landkreis befasst sich als nächstes, im Rahmen der Ausarbeitung ihrer Ziele auf Kommunaler Ebene im Heidekreis mit dem Thema Landwirtschaft.

Dazu möchte sie alle Interessierte zu einer digitalen Zoom Konferenz am 07. Juni um 20:00 Uhr einladen.

In das Thema wird der Kreislandwirt Jochen Oestmann mit einem Impulsreferat einführen. Er wird über die Herausforderungen berichten, vor denen die Landwirtschaft im Heidekreis steht.

In der daraus folgenden Diskussion sollen umsetzungsfähige Thesen gemeinsam mit den Interessierten für die Ziele der Heidekreis CDU entwickelt werden.

Alle Interessierten können sich in der CDU Kreisgeschäftsstelle unter der Mail Adresse info@cdu-heidekreis.de anmelden und bekommen dann den Zugangscode zugesandt.

Anmeldungen können aber nur bis Montag, 07.06.2021, 12:00 Uhr Berücksichtigung finden.